Neue Wirtschaft, Neues Geld

Projekt-Idee und Leitung: Siehe GRADIDO-Netzwerk

Für uns ist es ein zentral wichtiger Baustein, dass unser Geld- und Wirtschaftssystem positiv verändert wird. Deshalb setzen wir uns dafür ein, dass der GRADIDO, ein Geldsystem nach dem Vorbild der Natur, in unserer Region immer bekannter wird und letztendlich unser jetziges Geldsystem ablösen kann (hier kannst du kostenlos ein Konto anlegen und auch schon aktives Grundeinkommen beziehen).

Dafür schmieden wir gerade ein großes GRADIDO-Netzwerk zwischen Überlingen (So wollen wir leben), Friedrichshafen und Ravensburg (wirundjetzt, Schussentaler Tauschring), Weingarten (HumanCommunity) und Simaringen (fairwandel-sig). Wir alle wollen den GRADIDO mit unseren Communities weiter nach vorne bringen.

Als neues Wirtschaftssystem empfehlen wir die Gemeinwohlökonomie.
Im folgenden stellen wir den GRADIDO und die Gemeinwohlökonomie kurz vor.

GRADIDO

Der GRADIDO ist mehr als nur eine Währung. Er ist ein Geldsystem nach dem Vorbild der Natur. Er enthält die Grundfinanzierung von Privatpersonen durch ein aktives Grundeinkommen (1. Geldschöpfung), die Finanzierung eines Gemeinschaftshaushaltes (z.B. Staat, 2. Geldschöpfung) und die Finanzierung eines großen Umwelt- und Ausgleichfonds zur Regeneration unserer Lebensgrundlagen (3. Geldschöpfung). In diesem Vortrag erklärt Bernd Hückstätt, der Gründer des GRADIDOs, alles wesentliche dazu.

Hier als Überblick die vllt wichtigsten Vorteile und Mechanismen:

  • GRADIDO ist Lebensgeld statt Schuldgeld.
    Für jeden Menschen werden monatlich dreimal 1000 Gradido (GDD) geschöpft:
    • 1000 GDD für das (aktive) Grundeinkommen
    • 1000 GDD für den Gemeinschaftshaushalt inklusive Gesundheitswesen
    • 1000 GDD für den Ausgleichs- und Umweltfonds (AUF)
  • Es gibt also ein aktives Grundeinkommen für jeden Bürger (erste Geldschöpfung).
  • Es entfallen alle Steuern und Sozialabgaben. Netto = Brutto (zweite Geldschöpfung).
  • Es gibt einen großen Umwelttopf zur Regeneration unserer natürlichen Lebensgrundlagen (dritte Geldschöpfung).
  • GRADIDO ist nach dem Vorbild der Natur vergänglich. So stellt sich automatisch eine stabile Geldmenge ein. Es gibt kein Zins- und Zinseszins-System.
  • Technisch gesehen ist GRADIDO eine Kryptowährung.

Toll ist auch, dass wir direkt starten können den GRADIDO zu nutzen. Du kannst jetzt sofort ein Konto anlegen und deinen Freunden GRADIDOs überweisen, wenn du dich bei ihnen bedanken möchtest. Durch das aktive Grundeinkommen bekommst du GRADIDOs gutgeschrieben, wenn du deine ehrenamtlichen Arbeitsstunden für das Gemeinwohl angibst. Das aktive Grundeinkommen ist für Menschen wie dich gedacht!

Und dann beginnen wir Marktplätze zu schaffen und mehr und mehr auch professionelle Geschäfte und Unternehmen einzubinden und vom GRADIDO zu überzeugen. Am besten wäre es natürlich geschlossene Wirtschaftskreisläufe zu schaffen.

Wenn Du mithelfen möchtest, dann melde dich bei uns!
In dieser Telegram-Gruppe tauschen wir uns regelmäßig aus, wie es weiter geht.

Gemeinwohlökonomie

Die Gemeinwohlökonomie ist ein neues Wirtschaftssystem, bei dem nicht das Geld, sondern das Gemeinwohl Ziel des Wirtschaftens ist.


Hier findest du ein kurzes Erklärvideo dazu:


Und hier ein ausführlicherer Vortrag: