Was ist „So wollen wir leben“?

„So wollen wir leben“ ist eine ganzheitliche, gemeinschaftliche Bewegung FÜR eine zukunftsfähige Neue Kultur des Herzens.

Die Gemeinschaft und die Bewegung entsteht im Kern bei den „So wollen wir leben – Veranstaltungen“ und darf und soll über die Projekte in die Gesellschaft getragen werden.

ganzheitlich bedeutet, dass wir alle Aspekte berücksichtigen wollen, die für uns Menschen und unsere Umwelt von Bedeutung sind. Das bedeutet, dass wir sowohl äußere Themen wie Umweltschutz oder unsere Art zu wirtschaften für wichtig erachten, als auch innere Themen, wie unsere Beziehungsfähigkeit oder unser Bewusstsein von uns selbst, unseren Qualitäten und Aufgaben.

gemeinschaftliche Bewegung bedeutet, dass wir eine wachsende Gemeinschaft sind, die kooperativ zu einem Wandel in der Welt beitragen will.

FÜR bedeutet, dass wir uns auf eine positive Zukunft ausrichten und den Dingen, die aus unserer Sicht in der Welt schief laufen, nicht unnötig viel Kraft durch unsere Aufmerksamkeit geben wollen.

zukunftsfähig ist noch mehr als „nachhaltig“. Denn es reicht heutzutage nicht mehr aus, das Gute nur zu erhalten, sondern wir müssen neue, gute Dinge erschaffen, damit wir noch lange als Menschen in einer angenehmen Welt leben können. Es reicht auch nicht mehr aus, die Natur nur zu bewahren, sondern es muss ihr ermöglicht werden sich zu erneuern und neu aufzublühen.

Neue Kultur bedeutet, dass sich unsere menschliche Kultur unserer Meinung nach grundlegend erneuern muss, um lebensfähig zu bleiben.

Kultur des Herzens ist eine Kultur, die wir uns im innersten wünschen, erhoffen, ersehnen. In unserer Vision versuchen wir diese genauer zu beschreiben.

„So wollen wir leben“ ist außerdem das Unternehmen, welches die „So wollen wir leben – Veranstaltungen“ durchführt und diese Seite betreibt.

Das Unternehmen besteht rechtlich gesehen momentan nur aus mir (Dr. Benjamin Albrecht) als Einzelunternehmer. Ich arbeite vollzeit für die Bewegung und möchte in Zukunft auch meinen Lebensunterhalt damit verdienen.
Neben mir ist Natascha Rahlfs maßgeblich an der Entwicklung des Konzepts beteiligt. Außerdem haben wir noch mehrere Helfer im Team, die uns durch ihr ehrenamtliches Engagement unterstützen.
Ich möchte langfristig nicht alleine verantwortlich für das Unternehmen sein. Deshalb suche ich noch nach Mitstreitern, die bereit sind, genau so viel Herzblut in die Sache zu stecken.