Thema GRADIDO am Freitag, 21.02. in Überlingen!

Am Freitag, den 21.Februar in Überlingen widmen wir uns schwerpunktmäßig dem Thema „GRADIDO – Geld- und Wirtschaftsmodell nach dem Vorbild der Natur„.

Ich glaube mit GRADIDO haben wir tolle Möglichkeiten im täglichen Alltag etwas positives zu verändern und (zunächst spielerisch) eine Neue Art vom Wirtschaften und Geldaustauschen zu lernen.

GRADIDO ist schon sehr weit entwickelt und es braucht jetzt Gemeinschaften, die ihn spielerisch testen.

Jeder kann auf deren Homepage seinen monatlichen Einsatz fürs Gemeinwohl dokumentieren und bekommt dafür GRADIDOs auf sein Konto gutgeschrieben.
Dieses können wir dann nutzen und Waren und Dienstleistungen austauschen/bezahlen wie in einem Tauschring.

Auch sollt ihr in Zukunft GRADIDOS gutgeschrieben bekommen, wenn ihr Tickets für „So wollen wir leben – Veranstaltungen“ kauft.
Ihr braucht euch nur ein GRADIDO-Konto einzurichten.

Start in Überlingen am Fr, den 07.02.

Liebe Freunde!

Wir hatten am Fr, den 07.02. auch in Überlingen einen sehr guten Start mit den „So wollen wir leben – Abenden“. Es waren 14 Teilnehmer dabei. Dieses Mal ging es darum, was wir konkret anpacken wollen.
Viel Interesse gab es vor allem für die Themen Neues Geld- und Wirtschaftssystem, Solidarische Landwirtschaft, freie, alternative Schulen und Gewaltfreie Kommunikation/menschliches Miteinander.

Beim Thema Wirtschaft kann ich mir sehr gut vorstellen, dass wir direkt ins tun kommen, um etwa die Gemeinwohlökonomie, die Bürgerkarte und die Gemeinwohlwährung Gradido in Überlingen bekannt zu machen. Um eine SOLAWI zu gründen, muss sich noch ein festes Team bilden. Und im Bereich Kommunikation/Beziehungsfähigkeit werden wir Workshops organisieren.

Außerdem gibt es auch einen neuen Anlauf unser Festival dieses Jahr doch noch zu realisieren.

Weiter gehts in Überlingen am Fr, den 21.02. ab 19:00 wieder im Freiraum am Bodensee, oder am 22.02. ab 17:00 in Friedrichshafen-Kluftern, siehe hier.

Komm und sei dabei!! 🙂

Liebe Grüße
Benjamin

Unsere ersten „So wollen wir leben – Abende“

Am 19. Dezember hatten wir in Weingarten im Haus der Familie unseren ersten „So wollen wir leben – Abend“. Die Jugendgruppe HumanCommunity aus Weingarten hat uns dabei geholfen diesen Abend zu organisieren und auch vor Ort Werbung dafür gemacht.
Es war ein sehr schöner erster SWWL-Abend mit etwa 20 Teilnehmern. Wir haben intensiv an unserer Vision weiter gearbeitet und hatten auch sonst einen wertvollen Austausch und ein schönes Kennenlernen. In Weingarten werden die SWWL-Abende zukünftig einmal pro Monat stattfinden. Siehe unter Termine.

Am 09. Januar war in Tettnang der zweite „So wollen wir leben – Abend“. Wir waren bei einem Possibility Team eingeladen, das sich dort regelmäßig trifft und neue Möglichkeiten des Zusammenlebens erforscht.
Auch hier hatten wir einen sehr schönen Abend mit etwa 12 Teilnehmern. Dabei stand unser Kennenlernen im Vordergrund. Aber auch für unsere Vision haben wir weitere wertvolle Anregungen bekommen.
Auch in Tettnang soll es weitere SWWL-Abende geben. Wir haben aber noch keine festen Termine vereinbart.

Nachklang zum Alternativen Weihnachtsmarkt Engen

In wunderschönem Ambiente des alternativen Weihnachtsmarktes in Engen, hatten wir am Samstag den 30.12.2019 die Gelegenheit uns in einer kurzen Stunde vorzustellen und mit den teilnehmenden Menschen auf die Vision von So wollen wir leben zu blicken und auch schon ein paar Impulse mitzunehmen.

In einer kleinen Gruppe durften wir erst den Klängen von Benjamin lauschen, der uns mit dem Song „So wollen wir leben“ auch schon ein wenig einstimmte.

Mit ein paar Fragen, sind wir dann etwas der Vision näher gekommen und konnten die Anwesenden einladen sich auf dieses Gedankenspiel einzulassen.

Als Ergebnis können wir nun folgende Punkte zusammen tragen:

So wollen wir leben – hat etwas mit einfach sein zu tun! Die momentane Leistungserwartung einmal sein lassen zu können und sein zu können

Wird es Kompromisse brauchen für diese Idee und diese Vision. Es geht ja nicht nur darum die zusammen zu bringen, die schon im gleichen Geiste denken und fühlen, sondern auch die, die momentan hier noch gar nicht andocken können, oder?

Was sind die wirtschaftlichen Grundlagen? Wie kann es sein und funktionieren, wenn wir uns von der Leistungsgesellschaft verabschieden und dem Gemeinwohl dienen? Geht das überhaupt?

Was sind wir persönlich auch bereit für diese Vision zu leisten? Wo können wir unsere Komfortzonen verlassen?

Wichtig sind definitiv Toleranz und Akzeptanz

Das führte uns dazu die wichtigsten Punkte zu definieren und in Form von Werten in den Raum zu stellen:

Toleranz
Respekt
Offenheit
Vertrauen
Achtsamkeit
Wahrnehmen – Bewusstsein
Freiheit
Sich gesehen fühlen
Gesunder Realismus
Reflektion
Demut

Ich finde damit sind wir schon ein ganzes Stück weiter gekommen und können daran auch die Vision weiter entwickeln und tragfähiger machen.

Wir sagen Dankeschön für alle, die daran teilgenommen haben und uns und der Vision etwas von sich geschenkt haben. Es war wenn auch kurz sehr schön mit Euch und wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

So wollen wir leben – Wir stellen uns vor – live

Am 30. November 2019 werden wir persönlich auf dem Alternativen Weihnachtsmarkt in Engen auf die So Wollen Wir Leben – Abende geben.


Wir stellen uns vor, wir sprechen über die Vision und werden schon ein wenig daran weiter arbeiten.

Wenn es Dich ruft, dann schau vorbei! Am 30. November 2019 um 16 Uhr in der Jurte

Wir freuen uns auf Dich!

Neue Homepage und schon laufen die ersten Vorbereitungen für das Festival 2020

Wir sind schon fleißig am planen, gestalten, denken, kontakten und nebenher entsteht hier unsere neue Homepage, die Euch über alles auf dem Laufenden halten darf, was rund um die Vision „So wollen wir leben“ geschieht.

Im kommenden Frühjahr wird es das zweite Festival geben. Diesmal ein wenig länger und wir können Euch jetzt schon versprechen, mit vielen tollen Angeboten, Konzerten, Workshops, Austausch und netten Menschen.

Außerdem gründen wir gerade das Unternehmen mit dem wir „So wollen wir leben“ noch weiter tragen, und auf diese Erde manifestieren wollen. Es wird Abende geben, in denen wir diese Vision weiter entwickeln, sich Initiativen finden, weiter entwickeln und wir eine große Community für diese Vision schaffen möchten.

Also schaut immer wieder vorbei und lest von dem, was geschieht… wir halten Euch auf dem Laufenden 😉